Atlas Community Server

  • Wie ist es wenn wir hier einen richtig großen Atlas Community Server aufbauen? Jetzt ist es so dass sich die ganzen einzelnen Leute kleine Server mit 10 oder 20 Slots holen um zu spielen. Bei diesen winzigen Servern gibts nur den Starterbereich, ein winziges Kästchen mit vielleicht ner zusätzlichen Insel auf der Karte.


    Damit wir vernünftig spielen können, brauchen wir 1x Master und 15x Expansion Server. Das ist als einzelne Person aber viel zu teuer. Bevor sich jetzt jeder für 10€ eine viel zu kleine Karte mietet, können wir doch hier in einen Topf zusammenwerfen oder? Dann machen wir einen richtig schönen großen deutschen Community Server auf. Dann kann man endlich vernünftig spielen ohne auf die viel zu überladenen Offi-Server angewiesen zu sein und haben auch Einfluß auf das Spielerlebnis mit zum Beispiel späteren Mods, der Konfiguration,...


    Oder was sagt ihr??

  • Hey ich suche eine Privat Server und finde leider kein... Würde mich freuen wenn ich mich eurer Communtiy anschließen kann...

    Und wenn: Bitte schreiben wie ect zur Not habe ich Discord und Ts auch zum reden... Danke

  • Da hier des Öfteren die Frage nach einem eigenen Community-Server aufkommt möchte ich mich an dieser Stelle einmal dazu äußern:


    - Auch mir macht das Spielen auf Offi-Servern momentan wenig Freude. Überlastete Startgebiete, Kein Wasser mehr in der Erde und man kommt insgesamt nur schleppend voran.

    - Außerdem fehlt mir ein wenig das Community-Gefühl. Da fand ich es auf den kleineren ARK-Clustern doch wesentlich gemütlicher.


    Ich bringe viel Erfahrung als Serveradmin bei ARK mit, habe sicherlich mehr als 5.000 Stunden an den Servern gewerkelt und jedes kleinste Detail kennengelernt. Wenn nun wirklich ernsthaftes Interesse von eurer Seite besteht, können wir darüber gern sprechen.


    Ein Gamecloud Server mit 160 Slots und allen Kartenabschnitten (1 Master + 15 Expansion) kostet knapp 100€ monatlich. Und auch in diesem Bereich würde ein vernünftiger Root-Server liegen, der uns neben allen Kartenabschnitten auch mehr Slots ermöglichen sollte.


    Allerdings gibt es aktuell so wenig Infos seitens Wildcard was die Konfiguration von Atlas auf einem eigenen Root-Server angeht - dass ich zum jetzigen Zeitpunkt einen Gamecloud-Server vorziehen würde. Sobald mehr Infos bereit stehen, können wir auf einen Root-Server wechseln und haben in der Regel mehr Performance für das gleiche Geld.


    Dann stehen wir aber noch vor zwei Aufgaben die es zu bewältigen gibt:

    - Die Kosten des Servers; ich kann hier wenn ihr finanziell unterstützen wollt Patreon einrichten und sobald wir das monatliche Ziel erreicht haben geht es los. Für eure Unterstützung gibt es dann natürlich einen speziellen Rang und falls möglich whitelist-Plätze auf dem Server (ihr könnt immer joinen, egal ob der Server voll ist)

    - Spielmodus auf dem Server; PvE oder PvP?


    Also lasst gern mal eure Meinung dazu hören.

  • Guten Morgen und Frohe Weihnachten erstmal an alle. Zu deinem Vorschlag mit dem Server: klingt wirklich super wobei ich zugeben muss das ich anfangs nicht alles verstanden hab, zum Glück hab ich aber nen kluge Frau die sich auskennt. Da ich das spielen auf privat Server durch Ark gewöhnt bin gefällt mir dein Vorschlag echt gut und als alter WOW Veteran is monatliches bezahlen fürs Spielen auch nix ungewöhnliches. Also von mir aus sag bescheid wann es los gehen soll und wo hin das Geld soll bin schon ganz Feuer und Flame😂😂😂.

  • Also wenn eigener Server wäre ich für PvP. Man kann ja trotzdem Save Zones festlegen usw. Ich denke wenn wirklich 100+ Leute auf dem Server sind fehlt bei PvE der Nervenkitzel und ich finde auch in einem Piraten Game sollte man nicht auf Schiffschlachten usw verzichten.


    Wenn du Hilfe brauchst 2. Admin usw oder was lass es mich wissen hatte auch lange Zeit einen Ark Server und ja bin dir gerne behilflich.


    Auch TS Server ist kein Problem :)

    Grüße

  • Da Tatanka das pvp/pve Thema anspricht ich selbst bin nen pve gamer ich farme baue tame und züchte halt am liebst hab das in Ark immer gemacht was auch daran liegt das ich für pvp zu doof bin. Hab grundlegend nix da gegen pvp zu testen nur befürchte ich das bei mir recht schnell Frust aufkommen wird wen ich da z.b. Gegen Tatankas eingespielte pvp gamer truppe (5+) spielen soll.

  • Da Tatanka das pvp/pve Thema anspricht ich selbst bin nen pve gamer ich farme baue tame und züchte halt am liebst hab das in Ark immer gemacht was auch daran liegt das ich für pvp zu doof bin. Hab grundlegend nix da gegen pvp zu testen nur befürchte ich das bei mir recht schnell Frust aufkommen wird wen ich da z.b. Gegen Tatankas eingespielte pvp gamer truppe (5+) spielen soll.

    Auch verständlich. In Ark habe ich auch viel PVE gespielt ich weiß nur nicht ob du in Atlas auch so viel PvE machen kannst wie in Ark. In Ark hattest ja genug damit zu tun die Dinos zu Tamen und dir deine Base zu errichten, Dungeons zu erkunden die Bosse zu machen etc. Wenn das bei Atlas auch so gut geht und man so viel zu tun hat dann auch gerne PvE.


    In Atlas würde ich auch keine Basen raiden oder so etwas PvP gehört in Atlas für mich ins Meer :)

  • Wie schon geschrieben bin ich pvp ja nicht gänzlich abgeneigt wenn man den Regeln fest setzt und die von allen befolgt werden. Zum Thema Erkunden etc empfehle ich jedem mal die goldenen Ruinen anzuschauen, dicke Oger und vieles mehr. Sollten wir uns für pvp entscheiden gleich vorweg: ich werden meinen oben angesprochen Sachen weiter nach gehen und endlich meine Arena bauen zum kämpfen☺️☺️ sorry ich schweife ab.

  • Hm ich frage mich wie ihr auf 16 Server kommt für die ganze Karte? Wenn ich mich nicht verzählt habe besteht die Karte aus 15 Felder hoch und 15 Breit. Jede Region ist ein Server oder etwa nicht. Wurde dann bei mir machen 15*15=225

    Sorry kenne mich da nicht so richtig mit aus aber wie gesagt dachte immer man hat nur eine Region wenn man einen Server mietet.


    Ach ja und habt ihr schon Updates zu diesem Vorhaben?